Eigentlich heiße ich Ingrid, aber ich nenne mich Sunshine

Dienstag, 24. Mai 2011

Ich war mal wieder fleißig, nur ein bisschen, aber immerhin :-)

Zwei süße Fensterketten - Fensterschmuck für Frühling/Sommer
Ich habe sie ziemlich gleich gearbeitet, also zumindest von den Farben, Formen und Längen.
Das Design ist natürlich unterschiedlich, damit jedes für sich ein Unikat ist.






 Aber diese beiden Suncatcher kann man beruhigt nebeneinander ins Fenster hängen. Sie passen optimal zusammen.

Es grüßt Eure Sunshine

Mittwoch, 11. Mai 2011

Wie ich das liebe :-)

video

...wenn Bonny ihre dollen 5 Minuten hat. Nein, eigentlich sind es manchmal auch 30 Minuten. Mal nur morgens, wenn es noch kühl ist, meistens aber morgens und abends. So wie vorhin, als mein Mann das Video aufgenommen hat.
Sie flitzt mit ihrem Spielzeug durch den Garten, springt wie ein Wildpferd und zwischendurch werden Löcher gebuddelt. Das macht ihr auch nichts aus, da sie etwas dabei im Maul trägt und durch die Nase atmet und nicht hechelt. So funktioniert das Toben am besten :-)
Mittlerweile ärgere ich mich nicht mehr darüber, dass mein Rasen eher wie ein Acker mit Lochmuster aussieht. Oder dass sie mal wieder einige Blüten abgebissen hat. Egal! Hauptsache Bonny genießt ihr Leben :-)

Es grüßt Eure Sunshine

Sonntag, 8. Mai 2011

Monty hat einen neuen Freund..

Gestern war ich ja mit Bonny auf der Ausstellung in Dortmund und deshalb brauchte ich einen Babysitter für Monty. Mein Ex-Schwager hat diesen Job übernommen und mir heute ein tolles Foto geschickt.


Darf ich vorstellen? Links der neue Freund ist Buddy und rechts mein kleiner Monty. Er hatte viel Spaß gestern und hat mich überhaupt nicht vermisst :-))
Zwei kleine Rüden und sie haben sich gut verstanden, waren den ganzen Tag zusammen unterwegs und abends war Monty so erledigt, wollte nur noch schlafen :-)
Ich muss meinen Ex-Schwager noch fragen, ob das ein Kinderwagen ist, wo beide drin sitzen. Sieht fast so aus *lach

Es grüßt Eure Sunshine

Samstag, 7. Mai 2011

Urlaub in Tirol

Bergerlebniswelt Wilder Kaiser
Das Wander- und Ski-Paradies

Ich mach mal ein bisschen Werbung für meine Schwester.
Sie hat ihr Herz nicht in Heidelberg verloren, sondern in Tirol :-)
Ihre Ferienwohnung kann ich wärmstens empfehlen, da sind auch Hunde gern gesehen.


Ich war da im Winter bei hohem Schnee und im Spätherbst. Jedesmal habe ich den Aufenthalt dort genossen, natürlich mit meinen Hunden :-)


Es grüßt Eure Sunshine

Heute war Bonnys Ausstellung ...

..in der Dortmunder Westfalenhalle. Nein nicht ganz, die Gordon-Setter und einige andere Rassen wurden auf dem Außengelände in großen Zelten ausgestellt und gerichtet.

 Ich war extra schon um halb sieben morgens da, damit Bonny den Trubel von Anfang an mitbekommt. Sie war erst sehr aufgeregt, weil sie ja soooooo viele Hunde gesehen hat und dann ja auch immer spielen will. Sie ist ja ein Spielkind. Einige Hunde hat sie aber auch aggressiv angebellt, weil der Anblick wohl sehr schrecklich für sie war, denn da waren doch tatsächlich Hunde angezogen mit Beinstulpen, Mäntel, Schlauchschals, Lockenwickler und all son Zeug. Das war ihr nicht geheuer.

Aber langsam wurde sie dann ruhiger und müde, um halb neun bin ich dann mit ihr in das große Zelt, habe ihre Decke ausgebreitet und sie hat sich erstmal ausgeruht und geschlafen, das war cool :-) Es dauerte dann noch eine ganze Weile, bis endlich diese Altersklasse also Jugendklasse dran war.

Ich wurde langsam auch nervös, weil ich genau wußte, gleich gehts los und sie macht den Hampelmann. Also wir waren dran in einer Gruppe von 7 Hündinnen und dann musste ich mit Bonny zweimal hin und herlaufen und im Kreis laufen. Das hatte ich ein wenig mit ihr geübt und sie hat es genauso gemacht wie immer. Bonny ist gehüpft wie ein Känguruh, ist mir in den Rücken gesprungen, hat mir in den Arm gebissen und in die Leine. Der Richter winkte uns zu sich ran und tastete sie ab, sah sich, so gut Bonny es zuließ, die Zähne an und ich sollte sie in Pose stellen. Ich dachte immer nur, hoffentlich springt sie den Richter nicht an. Der fällt dann direkt um. Auch das Stellen hatte ich mit ihr geübt und sie hat es genauso gemacht wie bei unseren Übungsversuchen. Ständig wollte sie sich setzen, drehte sich um, zog die Beine wieder dahin, wo sie sie haben wollte. Also auch das hat nicht geklappt hihihihi*.

Nachdem dann alle 7 Hündinnen fertig waren, durften sich 4 Hunde mit Halter von Platz 1 is 4 positionieren, naja, meine Bonny war nicht dabei. Egal, hat trotzdem Spaß gemacht. Wir haben noch auf unsere Papiere also die schriftliche Beurteilung gewartet und da war ich dann doch überrascht.
Der  Richter hat wie folgt beurteilt:

Eine hübsche Junghündin, die Ringdressur braucht.
Sie muss lernen, Stehen zu bleiben.
Schöner Kopf mit gut angesetzten Behängen.
Von guter Substanz.
Leider zeigt sie wegen des Benehmens kein gutes Gangwerk.
Sie hat aber viel Potenzial.
Formwertnote: V = Vorzüglich

Eine Urkunde hat sie auch bekommen und so eine schöne Auszeichnung. Da habe ich mich riesig gefreut.

Als ich die Beurteilung gelesen habe, habe ich mich erstmal kaputt gelacht und musste an die Schule denken: Die Versetzung ist leider gefährdet - fiel mir dazu ein :-)  

Es grüßt Eure Sunshine 

Beliebte Posts